Standortbestimmung und Top 10-Maßnahmen

Ihr individueller Vorgehensplan

Digitale Standortbestimmung/Benchmarking

Eine digitale Standortbestimmung ist ein guter Startpunkt, die Digitalisierung des eigenen Unternehmens auf einen höheren Reifegrad zu bringen. Dabei wird je zu untersuchendem Unternehmensbereich der Reifegrad der Digitalisierung kriterienbasiert auf einer Skala von 1 – 4 bewertet. Dadurch wird das Digitalisierungsniveau je Unternehmensbereich und für das gesamte Unternehmen transparent.

Die Bewertung erfolgt in Workshops mit den verantwortlichen Führungskräften und Experten. Grundlage der digitalen Standortbestimmung ist ein bewährtes Reifegradmodell mit ca. 100 Kriterien. Die für das jeweilige Unternehmen relevanten 20 – 40 Kriterien werden fragenbasiert in den gennannte Workshops besprochen und bewertet. Auf der Grundlage der Ist-Werte werden zusätzlich Anspruchsniveaus festgelegt. Das Ergebnis der digitalen Standortbestimmung besteht in einer quantitativen Ist-Bewertung inklusiver einer Zielformulierung. Die Feststellung der Ausgangssituation ist in Bezug auf folgende Bedarfe hilfreich:

  • Sie möchten wissen, wo Ihr Unternehmen in Bezug auf seine Digitalisierung steht.
  • Sie möchten verbindliche Digitalisierungsziele festlegen und konkrete Verbesserungsmaßnahmen umsetzen.
  • Sie planen, existierende Probleme im Tagesgeschäft strukturiert aufzunehmen und zu hinterfragen.
  • Sie sind neu in der Unternehmensführung und benötigen eine neutrale Betrachtung der Ist-Situation.
  • Sie haben vor, sich der Digitalisierung zu nähern, wissen aber noch nicht wie genau.

In einer Variante kann die digitale Standortbestimmung als Kosten- und Kapazitätsbenchmarking durchgeführt werden. Dieses Benchmarking arbeitet die Position des betrachteten Unternehmens in einer repräsentativen Vergleichsgruppe heraus. Das Benchmarking beantwortet die Frage, inwiefern die für den IT-Einsatz aufgewendeten Kosten und Mitarbeiterkapazitäten angemessen sind.

Erstgespräch vereinbaren

Top 10-Maßnahmen

Aus einem bewährten Maßnahmenkatalog von 120 unmittelbar umsetzbaren Digitalisierungsmaßnahmen werden die zehn relevantesten ausgewählt. Die Maßnahmen beschleunigen Abläufe, senken Kosten oder steigern Erträge. Die monetären Auswirkungen werden quantifiziert und mit den Führungskräften Ihres Unternehmens abgestimmt. Neben den Potenzialen werden Umsetzungskosten und -dauern sowie typische Risiken ermittelt. In Summe stellen die Top 10-Maßnahmen einen belastbaren Vorgehensvorschlag zur weiteren Digitalisierung Ihres Unternehmens dar.

Beispielhafte Maßnahmen (High-Level)

  • Einsatz von künstlicher Intelligenz im Kerngeschäft zur Unterbreitung passgenauer Angebote.
  • Automatisierung von Kontrollprozessen im Rechnungswesen.
  • Einsatz von Tablets im Vertrieb zur Erhöhung der Abschlussquote.
  • Einführung eines papierlosen Büros in der Verwaltung.
  • Etablierung eines Workflows für Rechnungsstellung und -genehmigung.

Für die Maßnahmen werden jeweils die resultierenden Potenziale (Ertragssteigerung, Kostensenkung etc.) kalkuliert. Diese werden mit den verantwortlichen Kundenmitarbeitern und Führungskräften abgestimmt.

Erstgespräch vereinbaren

Vorstudie Digitalisierung

Die Vorstudie Digitalisierung ist eine Kombination aus Standortbestimmung und Top 10-Maßnahmen. Es handelt sich dabei um einen ganzheitlichen Ansatz zur Bestandsaufnahme und einer darauf aufbauenden Erstellung eines individuellen Vorgehensvorschlags zur weiteren Digitalisierung Ihres Unternehmens.

Es existieren unterschiedliche Ausgangssituationen und Anforderungen in Unternehmen, welche wir individuell im Projektaufsatz berücksichtigen. Das grundsätzliche Vorgehen folgt dabei einem langjährig bewährten Schema und garantiert so einen maximalen Erfolg ohne Verzögerungen. Der Schwerpunkt der Vorstudie Digitalisierung wird individuell entsprechend den Kundenpräferenzen festgelegt. Typischerweise fokussiert die Vorstudie auf ausgewählte Unternehmensbereiche oder auf die verfolgte unternehmerische Stoßrichtung. Eine Vorstudie dauert zwischen vier und sechs Wochen. Im Anschluss bieten wir Ihnen optional eine Umsetzungsbegleitung der zuvor entwickelten Strategie an.

Eine Variante ist die Vorstudie Corporate Performance zur Sicherstellung des Fortbestands eines Unternehmens durch die Selektion bewährter Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung. Die Maßnahmen einer Vorstudie Corporate Performance haben das alleinige Ziel der Verbesserung der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Liquiditätsstabilisierung.

Transparente Preismodelle

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Ansprechpartner

Dr. Michael Grunenberg
Geschäftsführer
E-Mail: michael.grunenberg@grunenberg-comp.de