Technologien

Möchten Sie durch den Einsatz moderner Technologien Mehrwerte für Ihr Unternehmen schaffen? Wir unterstützen Sie gerne.

Technologien – Mehrwerte durch digitale Innovationen

Es existieren viele innovative Technologien zur Digitalisierung. Die meisten Unternehmen haben bereits einen Teil dieser Technologien umgesetzt, die Mehrwerte bleiben jedoch häufig aus. Ein strategischer Plan für ihre digitale Entwicklung fehlt vielen Unternehmen. Genau an dieser Stelle setzt die Unternehmensberatung Grunenberg & Comp. an. Wir helfen Ihnen, die digitale Transformation Ihres Unternehmens auf einen höheren Reifegrad zu bringen. Dabei geht es um einen technologischen Qualitätssprung, die Steigerung von Erträgen und das Senken von Kosten. Zu diesem Zweck bieten wir ein ganzheitliches Leistungsportfolio an.

Unser Leistungsangebot

Digitalstrategie

Strategische Ausrichtung und Organisation
  • Strategieerarbeitung
  • Organisatorische Einbindung
  • Operative Abteilungsziele
  • Controlling und Messgrößen
  • Geschäftsmodellentwicklung

Mehr erfahren…

Standort & Maßnahmen

Ihre passgenauen Top 10-Maßnahmen
  • Individueller Fokus, z.B. Kostensenkung
  • Ist-Bestandsaufnahme der Digitalisierung
  • Selektion Top 10-Maßnahmen
  • Ermittlung Potenziale, Kosten und Risiken

Mehr erfahren…

360°-Lösungen

Ganzheitliche Lösungsangebote
  • Containerbasierte CI/CD-Pipeline
  • Management-Cockpit
  • Digitale Rechnungsprüfung
  • M365 und Cloud
  • Direktanbindung Bestelleingang

Mehr erfahren…

IT-Projekt-management

Leitung und Unterstützung Ihres IT-Projekts
  • Projektaufsatz und
    -organisation
  • Umsetzungsbegleitung und Budgetverwaltung
  • Einführung und Optimierung von Methoden
  • Standortbestimmung und Neuaufsatz von Projekten

Mehr erfahren…

Erstgespräch vereinbaren

Know-how

Grundlage einer qualifizierten Digitalberatung sind die Kenntnis zentraler Unternehmensprozesse und der führenden digitalen Lösungen hierfür. Im Folgenden wird ein Überblick über die Entwicklung der Digitalisierung in Leistungsbereichen und Querschnittsfunktionen gegeben.

Einkauf

Digitale Einkaufs- und Logistiktechnologien eröffnen neue Potenziale: Preise können dynamisch mit Lieferanten verhandelt werden. Lieferanten können ihrerseits situativ Gebote und Preisindikationen abgeben. Spitzenlasten können an andere Lieferanten weitergegeben und Unterauslastungen ausgeglichen werden. Für viele Anwendungsfälle existieren Speziallösungen von Nischenanbietern. Die etablierten Standardanwendungen werden gleichzeitig immer mächtiger.

Leistung/Produktion

Das größte Potenzial der Digitalisierung besteht in Bezug auf die Erbringung von Leistungen im Kerngeschäft. Es kommt zu einer Steigerung von Erträgen und Qualitätsniveaus sowie zu einer Kostensenkung. Entscheidungen bei der Erbringung von Dienstleistungen oder in Produktionsprozessen werden treffsicherer. Mitarbeiter erhalten passgenauere und hochwertigere Informationen. Neben der Erschließung neuer Potenziale werden durch die Digitalisierung etablierte Ziele (z.B. Standardisierung von Leistungen, Transparenz über Aufträge) besser erreicht.

Vertrieb

Maßnahmen zur Digitalisierung des Vertriebs haben typischerweise eine gute Nutzen-/Aufwandsrelation. Durch einen digitalen Vertrieb können Umsätze gesteigert und neue Zielgruppen erschlossen werden. Innovative Bezahlsysteme führen zu Transaktionen mit einer neuen Kundenklientel. Verkaufsaktivitäten integrieren sich durch innovative Hardware und Anwendungen nahtlos in die Back Office-Prozesse. Weitere Vorteile für Unternehmen resultieren aus dem automatisierten Beantworten von Kundenanfragen in hoher Qualität.

Informationstechnologie

Viele Unternehmen wollen ihre IT-Bereiche als internen Dienstleister und Beratungspartner der Fachbereiche positionieren, um dadurch die Digitalisierung voranzutreiben. Dies gestaltet sich jedoch in der Realität häufig schwierig. Die häufigsten Gründe hierfür sind Schwachstellen in IT-Prozessen, zu viele manuelle Tätigkeiten bei der Erbringung von IT-Leistungen und veraltete IT-Systeme. Zudem sind die Anforderungen aus den Fachabteilungen häufig unpräzise. Die Beratungsfunktion und das Anforderungsmanagement innerhalb der IT sind typischerweise nicht stark genug, um dies auszugleichen. Um die Transformation der IT-Funktion erfolgreich zu gestalten, sollte im ersten Schritt eine stabile Basis in Form einer qualitativ hochwertigen IT-Infrastruktur geschaffen werden. Das Schlagwort hierfür ist „Infrastructure-as-Code“. Hierauf aufbauend können effiziente IT-Prozesse eingeführt werden. Mehrwertstiftende IT-Leistungen können unmittelbar als Service bezogen werden. Die frei werdenden Kapazitäten dienen zum Aufbau einer Beratungsfunktion innerhalb der IT sowie eines Anforderungsmanagements.

Rechnungswesen

Eine monatsaktuelle Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung sind die Basis eines soliden Rechnungswesens. Durch digitale Technologien werden die hierfür notwendigen Informationen schnell und mit geringem Kapazitätseinsatz erzeugt. Die digitale Speicherung von Belegen senkt die Kosten der Archivierung und der Suche. Durch eine automatische Integration von Leistungserbringung, Rechnungsstellung und Mahnwesen wird ein positiver Effekt auf die Liquidität des Unternehmens erzielt. Die Rechnungsprüfung, Rechnungsfreigabe und Rechnungsbezahlung erfolgen zügig und ermöglichen es dem Unternehmen, Skonto zu ziehen. Gleichzeitig wird die intendierte Kompetenzordnung zwingend eingehalten. Innovative Business Intelligence-Systeme (BI) stellen entscheidungsrelevante Auswertungen zur Verfügung. Gleichzeitig wird die Produktion unnötiger Statistiken und Reports vermieden.

Verwaltung

Die Digitalisierung der gesamten Eingangspost und aller Rechnungen schafft die Basis für eine effiziente Verarbeitung, Übergabe und Verwahrung von Informationen. Zusätzlich ermöglicht die digitale Poststelle den weitgehenden Verzicht auf analoge Ausgangspost. Kunden, Lieferanten und andere Geschäftspartner können durch die Hinterlegung spezifischer Interessensprofile in weiten Teilen selbst entscheiden, welche Informationen Sie von Ihrem Unternehmen erhalten. Elektronische Dokumente können gut auffindbar und kosteneffizient archiviert werden. Das digitale Immobilienmanagement leistet einen Beitrag, um die Liegenschaften inkl. ihrer technischen Ausstattung effizient zu verwalten.

Personal

Mitarbeiter mit gutem Know-how in Bezug auf digitale Technologien einzustellen, ist ein guten Weg die digitalen Kompetenzen des eigenen Unternehmens zu stärken. Neue Mitarbeiter fungieren als Multiplikatoren in Hinblick auf die Digitalisierung des Unternehmens. Die systematische Entwicklung und Förderung digitaler Kompetenzen wird Aufgabe der Personalentwicklung. Über passgenaue Personalsoftware werden den Mitarbeitern personalrelevante Informationen in elektronischer Form zu Verfügung gestellt. Belehrungen und Richtlinien werden digital unterschrieben. Die Aktualität der Erklärungen wird automatisiert ausgewertet.

Recht

Durch die voranschreitende Digitalisierung vergrößern sich die mit der Informationstechnologie in Zusammenhang stehenden rechtlichen Risiken. Am stärksten sind die Aspekte Datenschutz, IT-Sicherheit, Haftung (Zurechnung, Maßstäbe zur Sorgfaltseinstufung) und Vertragsrecht betroffen. Eine konsolidierende Analyse der zentralen juristischen Normen in Bezug auf die Informationstechnologie ist zu empfehlen. Durch die Nutzung aktueller Nachschlagewerke und juristischer Fachinformationen wird ein zusätzlicher Beitrag zur Rechtssicherheit geleistet.

Audit, IT-Sicherheit und Datenschutz

In einem Audit untersuchen wir, ob Prozesse, Aktivitäten, Management- und IT-Systeme eines Unternehmens den externen und internen Richtlinien sowie den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und effizient sind. Das Ergebnis ist erstens eine profunde Bewertung des Prüfobjekts bzw. -prozesses und zweitens ein Paket von wirksamen Maßnahmen zur Verbesserung des internen Kontrollsystems.

Als Experte in dem Bereich IT-Sicherheit liefern wir passgenaue Best Practices: Implementierung oder Ausbau der IT-Sicherheitsprozesse & -Tools inklusive dokumentierter Regelwerke. Qualitativ hochwertige Vulnerability Management-, Security Information Event Management-, Pentest- und Servicemanagement-Prozesse leisten einen wesentlichen Beitrag zur IT-Sicherheit. Mit der Zunahme von Angriffen auf Unternehmen (Cyberkriminalität) sind wirksame Strategien und Technologien das A und O, um den wachsenden Bedrohungen entgegenzuwirken.

Auch der Datenschutz in Unternehmen und Organisationen verlangt das Aufsetzen geeigneter Prozesse, Regelungen für interne Mitarbeiter und regelmäßige Prüfungen mit dem Ziel der Gewährleistung von Datenschutzkonformität. Unsere Leistungen reichen von der Erstellung von Datenschutz-Richtlinien und -Templates über den Aufbau bzw. die Qualitätssicherung der Datenschutzprozesse bis hin zur Übernahme der Funktion des externen Datenschutzbeauftragten.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Ansprechpartner

Dr. Michael Grunenberg
Geschäftsführer
E-Mail: michael.grunenberg@grunenberg-comp.de